Die Rolle von TGF-beta

Das menschliche Zytokin „transformierender Wachstumsfaktor beta“ („transforming growth factor beta“; TGF-β) hat eine wichtige Rolle bei zentralen Signaltransduktionswegen, wie der Zellproliferation, der Zelldifferenzierung, der Immunantwort und dem Gewebeaufbau. Da TGF-β bei vielen Erkrankungen, unter anderem bei bestimmten Augenerkrankungen, Fibrose und Krebs, chronisch erhöht und an der jeweiligen Pathophysiologie beteiligt ist, eröffnen sich vielseitige therapeutische Ansatzpunkte.

2011

Akhurst R., Bogdahn U., Buijs J., Busse A., Connolly E., ten Dijke P., Goumans M.-J., Guise T., Hau P., Hilbig A., Hinck A., Ikushima H., Jachimczak P., Jaschinski F., Juarez P., Keilholz U., Lee W.-C., Ling L., Lonning S., Mannick J., McPherson J., van Meeteren L., Miyazono K., O’Connor-McCourt M., Oettle H., Rothhammer T., Schlaier J., Schlingensiepen K.-H., Schneider A., Seitz C.

Hot topic: TGF-β as target in oncology

Current Pharmaceutical Biotechnology, Volume 12, Number 12 Hot topic: TGF-β as target in oncology